Search

"Es geht um uns alle!"



"Es geht um uns alle!“


Das habe ich in einer Diskussion über Egoismus, Individualismus und Gemeinwohl gehört. Es wurde dann auch gesagt:


„Ich verstehe diese Menschen nicht“.


Egal, welche Meinung die jeweils „anderen“ haben: Im Austausch dazu, wie wir Herausforderungen meistern, werden immer öfter nach wenigen Sätzen Aufregung und Entrüstung spürbar. Involvierte „holen verbal aus“ und aus Diskussionen werden eskalierende Streitereien. Gemeinsame Strategien und Lösungen rücken so in die Ferne. Kein Wunder, dass so viele Menscheinen immer schwächeren gesellschaftlichen Zusammenhalt orten und sich Gräben in allen Lebensbereichen und Systemen auftun..


Ich frage mich:

  • Wie kann es um uns alle gehen, wenn wir so sehr auf Unterschiede und Differenzen fokussieren?

  • Wie können wir einander anerkennen und hören, wenn wir „die anderen“ kategorisch in eine Ecke stellen und mit stereotypen Vorurteilen behängen?


„Es geht um uns alle!“ heißt für mich gerade jetzt:

  • Hören wir einfach zu!

  • Lassen wir Meinungen stehen. Ohne zu diskutieren. Ohne gewinnen zu wollen.

  • Suchen wir Unterstützung, wenn sich in Familien, zwischen Freunden und Kollegen Gräben auftun.


Wer möchte Gräben schließen und neue Perspektiven finden?

Ich freue mich auf viele Gespräche! Kontakt: sigrid.kuhn@kuhncom.at


4 views0 comments

Recent Posts

See All