Veränderung konstituiert Leben.

shutterstock_176490206.jpg

Veränderung ist Leben. Wo sich nichts verändert, ist keine Bewegung. Vergleichbar mit der Null-Linie eines EKGs.

 

Auch wenn wir Veränderungen unterschiedlich erleben, so sind sie doch konstante Faktoren in jedem Leben. Egal, ob sie durch innere oder äußere Faktoren, Einflüsse oder Personen ausgelöst und gesteuert werden.

Ist dies also Chance oder Herausforderung?

Dazu gilt: Wer mit Angst vor Veränderung umgehen und ihre Energie nützen lernt, gewinnt Lebensfreude, Elan und Vorteile auf dem Weg zum Erfolg.

Insbesondere disruptive Veränderungen fordern allerdings neue Kompetenzen, etwa in der Kommunikation, beim Führen und beim Planen. Denn gelerntes funktioniert nicht mehr, und individuelle Bedürfnisse führen zu divergierenden Bewältigungsstrategien. Das wiederum stört und gefährdet soziale Systeme häufig. Es braucht also neue  Kompetenzen, um Lösungen zu ermöglichen (siehe auch Buchester et al., 2021).

 

Ich unterstütze hierbei als Beraterin und Expertin: Von individuellen Veränderungskonzepten über Unterstützung in organisationalen Change-Projekten biete ich laufende Begleitung für Einzelpersonen und Teams. Ich entwickle dafür individuell maßgeschneiderte Konzepte, und Maßnahmenvorschläge, bei deren Umsetzung ich beratend und unterstützend zur Seite stehe.

_V7A8099.jpg